RV92 Schweinfurt - Radball
1. Radfahrer-Vereinigung 1892 Schweinfurt e.V.

Radsportverein in Schweinfurt

Startseite > Chronik > Index
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 1 2 3 4


Chronik | Velociped Club Germania 1892 Schweinfurt

Die Geschichte: Mythos, Legende und Sage

Vereinsabzeichen Germania Schweinfurt 1892

Schweinfurt

die alte Reichsstadt, gewann nicht nur allein als weltbekannte Industriestadt durch Fichtel und Sachs AG und den Kugellagerwerken FAG und SKF an Ansehen, sondern wurde auch durch die tüchtigen und ehrgeizigen Aktiven und Jugendsportler mehr und mehr bekannt. Bereits um die Mitte des 18. Jahrhunderts bereitete die Turngemeinde 1848 den Weg für den Sport in Schweinfurt vor.



Weitere Turn- und Sportvereine

folgten, unter anderen der Ruderclub Franken 1882. Ein Jahr später erschien mit dem Veloziped-Club der erste Radfahrerverein unserer Stadt auf der Bildfläche, der mit dem Radfahrverein 1889 und dem Velociped Club Germania 1892 zu den Vorläufern und Pionieren des Radsports in Schweinfurt zählte.

Den Anstoß dazu gaben die Männer im damaligen "Gasthaus Einhorn" in der Rittergasse 7. Voller Tatendrang gründeten sie einen "Velociped Club Germania" und zeigten es dem "Hochwohllöblichen Stadt-Magistrat" am 13. Juni 1892 an.



Eine Satzung wurde ausgearbeitet

niedergeschrieben und der Zweck festgelegt der wie folgt lautete:
"Der Zweck des Vereins ist die praktische Verwertung des Velocipeds durch Ausfahrten und gesellige Zusammenkünfte".

Unzählige Erfolge im Radsport sorgten für den guten Ruf der Stadt, daran waren die RV92 neben dem - RV 1889, RV Solidarität, RV Concordia und dem RMC 1950 nicht minder erfolgreich beteiligt.


Am 08.04.1920 wurde anlässlich der Eingliederung und Vereinigung mit dem

RV Diana Schweinfurt

der Vereinsname Velo-Club Germania 1892 Schweinfurt in

1. Radfahrer-Vereinigung Schweinfurt 1892 geändert.


RV92 Schweinfurt - Radpolo RV92 Schweinfurt - Radwandern
RV92 Schweinfurt - Radball Chronik - RV92 Schweinfurt

Radsport