RV92 Schweinfurt - Radball
1. Radfahrer-Vereinigung 1892 Schweinfurt e.V.

Radsportverein in Schweinfurt

Startseite > Chronik > Chronik-1940
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 1 2 3 4


Chronik 1940 | Vereinschronik: Die Jahre 1940 bis 1949

50 jähriges Stiftungsfest


1940

Der zweite Weltkrieg hat den gesamten sportlichen Betrieb lahmgelegt. Auch nachher brauchte der Verein mehrere Jahre um wieder im Radrennsport wie auch im Saalsport gewappnet an die öffentlichkeit treten zu können.


12.04.1940 Der Verein wurde aufgefordert alles Metall (Ehrenpreise, Pokale, Nadel usw.) abzuliefern, diese Trophäen wurden im Schaufenster vom Lebensmittelgeschäft Hertwig, Luitpoldstraße 40 zur Ansicht ausgestellt. Errungene Pokale Renn- und Korsofahren vor der Metallablieferung am 12 April 1940.
Errungene Preise von Renn- und Korsofahren vor der Metallablieferung.

1941

Ehrenmitglied Adam Lutz gestorben.

1942

In der Monatversammlung vom 15.05.1942, an der 16 Mitglieder teilnahmen stand auf der Tagesordnung: Beratung wegen 50 jähriges Stiftungsfest.

Der Vorschlag vom 2. Vorstand Andreas Kraft, der jetzt schweren Zeit entsprechend das Stiftungsfest auf einen anderen Termin zu verschieben, wurde angenommen.

1943

Die Einberufung der jungen Saalsportler zur Wehrmacht und ein Luftangriff auf Schweinfurt, bei dem die gesamten Saalmaschinen vernichtet wurden, waren der Grund für das Aufhören der Saalsportabteilung.

Adolf Schonder am 17.8.1943 gestorben.

1947

Am 18.09.1947 verstarb Ehrenmitglied Georg Kemmeter.
RV92 Schweinfurt - Radpolo RV92 Schweinfurt - Radwandern
RV92 Schweinfurt - Radball Chronik - RV92 Schweinfurt

Radsport