RV92 Schweinfurt - Radball
1. Radfahrer-Vereinigung 1892 Schweinfurt e.V.

Radsportverein in Schweinfurt

Startseite > Chronik > Chronik-1970
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 1 2 3 4


Chronik 1970 | Vereinschronik: Die Jahre 1970 bis 1979

Süddeutscher und Bayerischer Meister im Radpolo


1970

Radball:
Bayerische Meisterschaft in Weißenburg 4. Platz Eyring/Endreß.
Süddeutsche Meisterschaft in Crailsheim 7. Platz Eyring/Endreß.

Bezirksliga 1. PLatz Leibold/Vollert, 3. Platz für Neun/Bieber.

Beim internationalen Turnier in Villingen kam Leibold/Vollert auf den 7. Platz.

Radpolo: Bayerische Meisterschaft
1. Platz Streng/Zimmermann, 3. Platz für Wetterich/Kraft.

Süddeutsche Meisterschaft in Humes 7. Platz Streng/Zimmermann.

Streng/Zimmermann Bezirksmeister vor ihren Kameradinnen Wetterich/Kraft.

Wanderfahren: 1. Franz Rink, 2. Philipp Zimmermann, 3. Herbert Leibold, 4. Hermann Leibold, 5. Ludmilla Zimmermann.

Geschäftsführer Willy Heuler am 5. Juni gestorben.

1971


Der RV92 richtete den Gildekongress der Bundes-Ehren-Gilde e. V. und das Bundes-Radsport-Treffen des Bund Deutscher Radfahrer e. V. in Schweinfurt aus.

Im Korsofahren belegte die RV 1892 mit 68,0 Punkten den 3. Platz.

Radball:
Bayerische Meisterschaft in Burgkunstadt 6. Platz Eyring/Endreß.

Oberliga 4. Rang Eyring/Endreß

Landesliga 1. Platz Neun/Bieber, 3. Platz für Leibold/Vollert.

Aufstieg zur Oberliga, 2. Platz für Leibold/Vollert, 3. Platz Neun/Bieber.

Somit sind drei Mannschaften in der Oberliga spielberechtigt.

Radpolo:
Karolin und Irmgard Ankenbrand beginnen mit den Radpolo-Training.

Deutsche Meisterschaft in Augsburg
4. Platz Streng/Zimmermann und 5. Platz Wetterich/Kraft.

Süddeutsche Meisterschaft in Wiesbaden
2. Platz Streng/Zimmermann und 3. Platz Wetterich/Kraft.

Bayerische Meisterschaft in Burgkunstadt
1. Platz Streng/Zimmermann und 2. Platz Wetterich/Kraft.

Bezirksliga 1. Platz Streng/Zimmermann, 2. Platz Wetterich/Kraft.

Brigitte Streng beendete ihre Laufbahn als Polospielerin.

Ingrid Kraft, Karin Wetterich, Helga Zimmermann, Brigitte Streng
Deutsche Meisterschaft in Augsburg
1971 Ingrid Kraft, Karin Wetterich,
Helga Zimmermann, Brigitte Streng
Radpolo Bayerische Meisterschaft Burgkunstadt 1971
Bayerische Meisterschaft
in Burgkunstadt 1971

Radpolo Bayerische Meisterschaft in Burgkunstadt 1971
Bayerische Meisterschaft
in Burgkunstadt 1971

Bayerische Meisterschaft Radpolo in Burgkunstadt 1971
Bayerische Meisterschaft
in Burgkunstadt 1971


In der Bundeswertung für Wanderfahren kamen die "92er" mit 30.574 km auf den 5. Rang.

Wanderfahren: 1. Franz Rink, 2. Hermann Leibold, 3. Philipp Zimmermann, 4. Franz Haupt, 5. Thomas Zimmermann u. Ludmilla Zimmermann.

1972

Radball:
Oberliga 5. Platz Eyring/Endreß, 8. Platz Leibold/Vollert
Neun/Bieber in die Landesliga abgestiegen.

Radpolo:
Deutsche Meisterschaft in Offenburg 4. Platz Wetterich/Kraft.
Süddeutscher Jugendmeister in Ulm mit 8:0 Punkten Wetterich/Kraft.

Bayerische Meisterschaft 1. Platz Wetterich/Karolin Ankenbrand.
Bezirksliga der Jugend 1. Platz Wetterich/Kraft.

Beim Westdeutschen Poloturnier in Bonn gewann Wetterich/Kraft mit 16:0 Punkten.

Wanderfahren: 1. Hermann Leibold, 2. Thomas Zimmermann u. Philipp Zimmermann, 4. Herbert Leibold, 5. Ludmilla Zimmermann.

1973

Radball:
Oberliga 5. Platz für Eyring/Endreß, mit Platz 10 Leibold/Vollert Absteiger in die Landesliga.

Radpolo:
Bayerische Meisterschaft in Burgkunstadt 2. Platz Wetterich/Zimmermann mit 8:2 Punkten.
Wegen Verletzung einer Spielerin konnte unsere Mannschaft bei der Süddeutschen Meisterschaft nicht teilnehmen.

Bezirksliga 1. Platz Wetterich/Zimmermann mit 12:0 Punkten
Bezirksliga Jugend 1. Platz Ankenbrand/Ankenbrand.

Wanderfahren: 1. Edgar Vollert, 2. Franz Rink, 3. Thomas Zimmermann, 4. Hermann Leibold, 5. Herbert Leibold.

Ehrenmitglieder Georg Birkel und Ludwig Spahn gestorben.

1974

Radball:
Oberliga 6. Platz mit Eyring/Neun.

Landesliga 1. Platz durch Leibold/Vollert mit 28:4 Punkten.

Turnier in Rottendorf, Oberliga 2. Platz  Eyring/Neun, Landesliga 3. Platz Leibold/Vollert.

Radpolo:
Bayerische Meisterschaft 3. Platz Wetterich/Zimmermann.
Bayerische Meisterschaft Jugend 2. Platz für Ankenbrand/Ankenbrand.

Bezirksliga 1. Platz Wetterich/Zimmermann

Wanderfahren: 1. Thomas Zimmermann, Franz Rink u. Philipp Zimmermann, 4. Herbert Leibold, 5. Ludmilla Zimmermann.

1975

Radball:
Oberliga 5. Platz Eyring/Neun.

Landesliga 2. Platz Leibold/Vollert.
3. Platz bei der Aufstiegsrunde und zugleich Aufsteiger in die Oberliga.

Erstmals drei Schülermannschaften im Radball vertreten.
Bezirksliga der Schüler 1. Platz Schmidt/Zimmermann, 3. Platz Volk/P. Pfister.

Bayerische Meisterschaft in Hallstadt 7. Platz Schmidt/Zimmermann.

Polo-Jugend: 2. Platz Ankenbrand/Ankenbrand.

Wanderfahren: 1. Franz Rink, 2. Hermann Leibold, 3. Thomas Zimmermann, 4. Philipp Zimmermann, 5. Herbert Leibold.

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt: Karl Dönisch, Franz Rink, Hermann Rink.

1976

Radball:
Bayerische Meisterschaft in Mömlingen 4. Platz Eyring/Neun.

Oberliga 2. Platz für Eyring/Neun und 8. Platz Leibold/Vollert.

Bezirksliga Schüler 2. Platz Schmidt/Zimmermann, 3. Platz Volk/P. Pfister und 4. Platz Signo/R. Pfister.

Bayerische Meisterschaft Schüler in Mömlingen 4. Platz in der Vorrunde durch Schmidt/Zimmermann.

Beim Radballturnier des RV 1889 Schweinfurt siegte Leibold/Vollert vor Vogel/Hild.

In Steinwiesen fand ein Oberliga Turnier statt. 2. Platz Eyring/Neun hinter Moabit Berlin.

Radpolo:
Süddeutsche Meisterschaft Jugend in Humes 3. Platz Ankenbrand/Ankenbrand.

Bayerische Meisterschaft Jugend 2. Platz Ankenbrand/Ankenbrand.

Bezirksliga Jugend 1. Platz Ankenbrand/Ankenbrand vor Heidingsfeld.

Bayerische Meisterschaft 5. Platz für Leibold/Zimmermann.

Bezirksliga 2. Platz Leibold/Zimmermann.

Wanderfahren: 1. Hans Jürgen Langebeck, 2. Philipp Zimmermann u. Roland Pfister, 4. Thomas Zimmermann, 5. Herbert Leibold.

1977

Radball:
Bayerische Meisterschaft 7. Platz Eyring/Neun.
Bayerische Meisterschaft Schüler 6. Platz Schmidt/Zimmermann.

Oberliga: 4. Platz Eyring/Neun, 11. Platz Leibold/Vollert und zugleich wieder Absteiger in die Landesliga.

Bezirksliga Schüler
1. Platz Schmidt/Zimmermann
2. Platz Volk/Pfister P.
4. Platz Signo/Pfister R.

Bayernliga Freundschafturnier in Steinwiesen, 2. Platz für Eyring/Neun.

Landesliga-Pokal in Stein b. Nürnberg, Leibold/Vollert Gruppensieger und in der Endrunde 4. Platz.

Oberliga Nord/Süd wird in Bayernliga Nord/Süd umbenannt.

Radpolo:
Bayerische Meisterschaft 4. Platz für Leibold/Zimmermann.
Bayerische Meisterschaft Jugend 4. Ankenbrand/Ankenbrand.

Wanderfahren: 1. Philipp Zimmermann u. Thomas Zimmermann, 3. Franz Rink, 4. Roland Pfister, 5. Peter Pfister.

Ehrenmitglied Josef Scheller gestorben.

1978

Egbert Eyring wird zum Jugendleiter gewählt.

Radball:
Bayernliga 5. Platz für Eyring/Neun.

Landesliga 4. Platz Leibold/Vollert.

Bezirksliga Jugend B
1. Platz für Schmidt/Zimmermann mit 24:0 Punkten
2. Platz Pfister/Pfister
3. Platz Volk/Signo

Bayerische Meisterschaft in Kulmbach:
6. Platz für die beiden Jugendmannschaften Schmidt/Zimmermann und Pfister/Pfister.

Radpolo: 3. Platz Leibold/Zimmermann, 4. Platz Ankenbrand/Ankenbrand

Die 1966 aufgenommene Sportart Radpolo musste aus beruflichen Gründen verschiedener Spielerinnen auf Eis gelegt werden.

Helga Leibold, Helga Zimmermann, 1.Vors. Ph. Zimmermann und Irmgard Ankenbrand.
Blumen zum Abschied
v. lk. Helga Leibold, Helga Zimmermann,
1. Vors. Ph. Zimmermann
und Irmgard Ankenbrand.
Ehrung für die Radpolomannschaft Helga Leibold - Helga Zimmermann
Ehrung für die Radpolomannschaft
Helga Leibold - Helga Zimmermann



Wanderfahren: 1. Udo Gerhard, 2. Peter Pfister, 3. Roland Pfister u. Philipp Zimmermann, 5. Franz Rink

1979

Radball:
Bayernliga 3. Platz für Eyring/Neun.

Bayerische Meisterschaft in Katzwang 4. Platz Eyring/Neun mit Ersatzmann Vollert.

26.05.1979 Aufstiegsrunde Regionalliga in Steinwiesen.

Drei Mannschaften, Weisenau, Steinwiesen und RV 92 waren Punktgleich. Die Platzierung wurde nach Tordifferenz festgelegt, somit kam Blitz Lauterbach und Wanderlust Weisenau ins Finale.

Landesliga 4. Platz Leibold/Vollert.

Bezirksliga A-Jugend 2. Platz Pfister/Pfister.
Bezirksliga B-Jugend 1. Platz Schmidt/Zimmermann.
Bezirksliga Schüler A 4. Platz Gerhardt/Boeck.

Die Bayerische Meisterschaft in Katzwang beendeten Schmidt/Zimmermann in der Vorrunde mit dem 4. Platz.

Wanderfahren: 1. Franz Rink, 2. Peter Pfister, 3. Roland Pfister, 4. Udo Gerhard, 5. Philipp Zimmermann.
RV92 Schweinfurt - Radpolo RV92 Schweinfurt - Radwandern
RV92 Schweinfurt - Radball Chronik - RV92 Schweinfurt

Radsport