RV92 Schweinfurt - Radball
1. Radfahrer-Vereinigung 1892 Schweinfurt e.V.

Radsportverein in Schweinfurt

Startseite > Radsport > Mopedwandern
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 1 2 3 4


Moped fahren in Schweinfurt

Bundessieger im Moped-Wanderfahren

RV92 Schweinfurt - Moped 1959 1955 Eine Mopedabteilung wurde durch Martin Vogel gegründet, die er auch betreute.

1956 In der Jahreswertung brachten es die Mopedfahrer Martin Vogel und Justin Nöth in ihrer Klasse zum Bundessieger im Moped-Wanderfahren.

1957 Justin Nöth leitet die Mopedabteilung bis 1963, Franz Rink bis 1965 und Heinrich Anding bis 1967.

Bundessieger im Moped-Wanderfahren (1956)
Von links 1. Vorsitzender Philipp Zimmermann, Martin Vogel erhält die goldene Plakette als Bundessieger im Moped-Wanderfahren (1956) mit Urkunde aus den Händen vom Kreisvorsitzenden Josef Wagner.
1957 Ehrung durch Oberbürgermeister Georg Wichtermann seitens der Stadt Schweinfurt an Franz Rink und Martin Vogel für ihre Bundessiege im Mopedwanderfahren.

22. 11.1958. Die erfolgreichen Wander- und Mopedfahrer wurden ausgezeichnet.
Moped 1958
von links: Martin Vogel (Mopedfahren), Hermann Leibold, Franz Rink, Herbert Leibold im Wanderfahren und Justin Nöth (Mopedfahren).
Zurück von der Sternfahrt zum Großglockner 1958. Sternfahrt zum Großglockner
Sie belegten den 3. Platz bei der Sternfahrt zum Großglockner 1958.
Auf Moped vorne Justin Nöth, dahinter Martin Vogel. von links stehend: Adolf Beetz, Heinrich Anding, Philipp Zimmermann, Karl Dönisch und Walter Popp.
1961 Martin Vogel 2. bei der Mopedsternfahrt zum Großglockner.

Zur Zeit gibt es mit Klaus J. Herbst noch einen aktiven Mopedfahrer im Verein. Er begleitet die Radtourenfahrer mit seinem Moped, einer Zündapp Combinette bei Ihren Ausfahrten.

Zündapp Combinette 1959

KJH mit seiner Zündapp Combinette, Type 428, Baujahr 1959.


RV92 Schweinfurt - Radpolo RV92 Schweinfurt - Radwandern
RV92 Schweinfurt - Radball Chronik - RV92 Schweinfurt

Radsport